DIARY

Hamburg, Bambi Galore – 12.04.2017

19.04.2017 von Philipp

FLOTS TILL DEATH!

Manchmal muss ‘ne Band Initiative zeigen: Als Tobi die Bambi-Veranstaltung „FLOTSAM & JETSAM plus Support“ erblickt, meldet er sich sofort bei Bambi-Booker Flo und verkündet ihm, dass dieser nicht weiter suchen müsse – der Support heiße nämlich VLADIMIR HARKONNEN. „Da kann ich ja jetzt nicht mehr Nein sagen…“, freut sich unser neuer Lieblingsveranstalter über den gerade geschrumpften Berg Arbeit.

Die Zeit verfliegt und schon sitzen wir im Streckermobil. Die ebenfalls angekündigten HOPELEZZ mussten kurzfristig ansagen, aber wie geplant sind die Hamburger Thrasher EXIT SMASHED mit am Start. Diese treffen wir gleich als erstes und es gibt ‘ne faustdicke Überraschung: Am Mikro steht nämlich seit kurzem Rotten Rolf von den THRASHING PUMPGUNS. Mit den Flots haben wir erst mal kaum Kontakt, aber wenn mensch konstant auf Tour ist, ist der Bedarf an Smalltalk vielleicht auch irgendwann gedeckt und die Band möchte sich einfach auf ihren Auftritt vorbereiten. Und natürlich hätten wir sie zugelabert, was für Fanboys wir seit der ersten Stunde sind, Aardshoktag, erste Tour mit MEGADETH (Markthalle!) und so weiter…

 

VRHN

 

Dafür gibt es ein feines Candle Light Dinner in diesem Restaurant, welches sich im selben Komplex wie das Bambi befindet. Mit Kichererbsen, höchst lecker. Überhaupt fühlen wir uns vom Bambi-Team um Tamara, Nelson, Flo und Gunnar (oder hängt der hier einfach nur früh rum?) perfekt umsorgt. Auf Flos Verkündung der neuen Regeln, dass es für Bands nur Wasser gebe, Bier am Tresen dagegen selbst bezahlt werden müsse, fällt dann auch keiner wirklich rein.

 

Fix füllt sich der Laden und bereits kurz nach Showstart von EXIT SMASHED heißt es, dass die letzten AK-Tickets weg seien. Ausverkauft, so gehört sich das! Die Hamburger Kollegen hauen richtig einen raus, geil gespielter Thrash mit Rolfs räudiger Röhre. Kurze Hosen und Schlafanzüge kann nicht jede*r auf der Bühne tragen, EXIT SMASHED können es. Die Setlist wird um ein THRASHING-PUMPGUNS-Cover erweitert, der im Mob befindliche Bassist Olli gleich zum Mitbölken vergattert. Diese entspannte Haltung finde ich sehr sympathisch.

 

VRHN

 

Wenn mensch vor einer Legende zockt, die seit über 35 Jahren dabei ist, ist eins völlig klar: Hier ist der Begriff „Vorband“ angebracht und die meisten Besucher*innen dürften eben vor allem an FLOTSAM AND JETSAM interessiert sein. Umso erbaulicher: Das Bambi ist knackevoll, die Loite stehen bis vor die Bühne. Vielleicht regnet es ja grad draußen, denke ich noch, aber der Auftritt macht dann arschviel Spaß. Wir nutzen unsere 35 Minuten für puren Vladiismus. Da flutscht alles, aber wir können uns auch auf die Zölck’sche Maschinerie verlassen, denn unsere beiden Brüder Zarc und Eric machen auch schon so lange zusammen Musik, wie die Flots existieren. Nur in der internen Kommunikation hapert es noch: In meiner Abwesenheit wurde nämlich kurz vorm Gig beschlossen, noch einen Song dazwischenzuquetschen – das EXODUS-Cover „Bonded By Blood“. Da mir das aber niemand gesagt hat, kündige ich als letzten Titel „Roadkill BBQ“ an. Eric hält sich an meine Ansage (guter Mann!), der Rest stürmt ins Gary-Holt-Riff. Nu, sowas passiert, geiler Auftritt trotzdem (oder gerade deswegen), ein Kompliment auch an den Mischer für hervorragenden Bühnensound.  

 

VRHN

 

Die Flots brennen dann das erhoffte Feuerwerk ab. Eric A.K.s Stimme klingt bei den ersten Songs noch etwas schmirgelig (was ich gar nicht schlecht finde!), wird im Verlauf des Sets aber immer cremiger, bis er im Grunde so klingt wie auf den ersten Alben. Und da die neue Platte ein Hammer ist, kann heute gar nichts schiefgehen. Neben neuen Krachern wie „Iron Maiden“ oder „Life Is A Mess“ feiert der Mob Klassiker wie „Dreams Of Death“, „Hammerhead“, „Desecrator“, „She Took An Axe“, „No Place For Disgrace“, „Doomsday For The Deceiver“ oder „I Live You Die“. Wir schütteln mittendrin unsere Rüben und schmettern mit, so gut es geht. Ein furioser Abend, FLOTS TILL DEATH!

 

Danke an die Bambicrew, EXIT SMASHED, FLOTSAM AND JETSAM, unser heutiges Merchteam Sabbel und Janina und natürlich Strecker, den sechsten Vladi!

 

https://www.youtube.com/watch?v=RcZyK9ISY2s&feature=youtu.be

Zurück