DIARY

03.12.2011 / Neustadt, Forum

25.12.2011 von Philipp

Die Vladis auf der Schulbank

Huch, alles voller Eltern und junger Musiker_innen hier! Also NOCH jünger, als wir es sonst eh schon gewohnt sind. Richtige Knirpse! Tja, hätten wir die Zeitung „Mein Wochenspiegel“ vorher gelesen, hätten wir Folgendes bereits gewusst: „Neustadt. Harte Gitarrenriffs, groovie Drums und brüllende Stimmen werden allen Metalfans am Sa, den 3.12.2012 geboten, wenn die School of Rock Timmendorfer Strand gemeinsam mit 2 Profibands die Kulturwerkstatt Forum (Wieksbergstr. 2) rocken. “Headbanging” heißt es an diesen Abend, denn neben den Kids aus Dennis Lindners School of Rock treten noch die 2 bekannten Profibands “Vladimir Harkonnen” und “Cliffhanger” auf. Geboten wird ein großes Spektrum an verschiedenen Metalrichtungen. Und auch echte Rockfans kommen mit Sabbath und AC/DC auf ihre Kosten. Das Forum-Team und School of Rock-Leiter Dennis Lindner freuen sich auf Event und hoffen auf reges Kommen. Einlass ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro, mit einem Schülerausweis kommt man schon für 4 Euro rein.“

So eine nette Ankündigung hatten wir bestimmt NOCH NIE. Wir sind schon Professionelle.

Nils wird angesichts des Klangbildes im übrigens gigantischen Forum erst mal blass. Des Rätsels Lösung: Der Soundmensch fehlt. Stressiger Abend für Nils, der nun zwischen dem auf einem Balkon gelegenen Mischpult und der Bühne hin- und herwetzt und mit viel Mühe langsam bessere Bedingungen erzielt. Eine ganze Boxenseite der PA war zum Beispiel gar nicht angeschlossen…

Unter den Bands sind echte Hoffnungen von morgen dabei – Namen wie SACKSCHWEIß oder BACKFISCH lassen es erahnen. Aber ohne Scheiße mal: Wie hier schon schwer gepost wird, das hat schon was. Und überhaupt ist noch lange nicht alles verloren, solange die Jugend tanzt. Und dazu Stücke von JUDAS PRIEST, IRON MAIDEN oder ALICE COOPER covert! Bei „School’s Out“ schwingt sogar der Studienrat die Fäuste. Respekt auch an Backfisch, deren Schlagzeuger kurzfristig ausfällt und die arschcool nicht etwa absagen, sondern spontan ein ungeprobtes Akustikset zocken.

CLIFFHANGER aus Ostholstein nehmen demnächst bei Ollies Blastbeat Productions auf und man darf gespannt sein. Heute klingt das jedenfalls vielversprechend zwischen Moderne und Tradition. Kein Metalcore von der Stange, sondern gerade im Gitarrenbereich melodische Thrash-Einflüsse, wie man sie von HEAVEN SHALL BURN kennt. Sogar Lady Gaga wird in einer metallisierten Coverversion vertofut („verwurstet“ klingt mir zu carnivorisch).

Herausforderungen, die wir Vladis lieben: Vor acht Leuten in einer 800-Menschen-Halle bei nicht vorhandenem Bühnensound zocken zum Beispiel. Drauf geschissen, Spaß macht es dennoch. Netterweise wird die bald mit Bier vollgesaute Bühne zwischendurch trockengewischt, sodass man sich albern in den auf der Bühne liegenden Laken einrollen kann. Und wir können weitere neue Stücke live testen, wie z.B. „ Gut Greasing Wheels“. Googelt den Begriff mal und ihr wisst, um was es geht. Mein momentaner Vladi-Liebling. Da wir kaum Mikros haben, halte ich mal diesem, mal jenem Vladi mein Mikro vor die Rübe. Dabei werde ich in die Brust gebissen! Ich bin sicher: Das war Andi. Da er das hier nie liest (wahrscheinlich gar nicht des Lesens mächtig ist), darf ich hier blutige Rache für den Auftritt in der Schaubude ankündigen…

Besten Dank an Dennis, die School Of Rock und die Forum-Crew!

Zurück